Samstag, 20. Dezember 2014

Es waren einmal...

...zwei zauberhafte kleine Korblüster, die ganz unverhofft den Weg ins Rosengärtchen und damit ins Zauberreich der Weißmacherin gefunden haben. Sehr verstaubt sahen sie aus und auch etwas ramponiert.


Der eine Korblüster schien irgendwann herunter gefallen zu sein, denn ein paar Prismen waren angeschlagen, kaputt oder fehlten ganz.


Die Kristallprismen waren dermaßen verdreckt, dass sie kaum mehr leuchteten. Dort, wo Metallstifte fehlten, wurden die Prismen einfach an Garnfäden befestigt.


Als ich meine Schätzchen meiner Schwägerin zeigte, entglitten ihr die Gesichtszüge. Sie sagte nichts, aber ich konnte ihrer Miene entnehmen, dass sie meine Errungenschaft mehr als schäbig und kitschig fand und dafür keinen Cent investiert hätte. Ich fand sie dagegen mit ihrer Staubschicht und ramponiert wie sie waren, ganz zauberhaft. Zuerst habe ich sogar kurz mit dem Gedanken gespielt, sie farblich so zu lassen. Aber dann störte mich doch der Goldton, der einfach nicht mehr in unser Wohnzimmer passt. Außerdem hat es dermaßen viel Spaß gemacht, den Kerzenleuchter zu patinieren, dass ich förmlich süchtig danach bin. :o))

Zuerst wurden die beiden Lüster vollkommen von den Kristallprismen befreit und wie in meinem Verwandlungspost (Klick) behandelt. Der Behang wurde ordentlich mit einer Bürste geschrubbt und war anschließend kaum wieder zu erkennen. Die kaputten Prismen wurden ausgetauscht. Ach ja, die neuen Metallstifte... die habe ich für 24 Stunden in Oxidationsmittel, das man gewöhnlich zum Haarefärben verwendet, gelegt, so dass sie anschließend dunkel angelaufen perfekt zu den alten Stiften passten.

Nach der Verwandlung wurden die Lüsterchen wieder in ihre alten, ausgebesserten und gereinigten Kristallkleidchen gehüllt. So sehen die beiden Schätzchen jetzt aus.








Manch einer würde vielleicht sagen, dass er die beiden Korblüster lieber in seinem ursprünglichen Messington belassen hätte. Nun... über Geschmäcker lässt es sich nicht streiten. Mir gefielen sie auch in Messing recht gut. Dunkel patiniert passen sie jedoch viel besser in unser Wohnzimmer.



Und selbst der Herrn vom Rosengärtchen, der anfangs wie seine Schwester geschaut hat, ist mittlerweile ganz angetan von den beiden Schätzchen. Vielleicht gefallen sie ihm irgendwann sooooo gut, dass im Esszimmer über dem Tisch ein Lüster hängen darf??? ... Daran arbeiten wir noch!!! ;o))

Lasst es euch gut gehen


Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine wundervolle Verwandlung, liebe Elvira, einfach traumhaft schön, was du aus den Leuchtern gezaubert hast. Und nach all der Mühe freut man sich doch doppelt über so ein herrliches Ergebnis! 1000 Dank auch, für deine lieben und so warmherzigen Zeilen und auch dir und deinen Lieben ein himmlisches Fest,

    allerliebste Weihnachtsgrüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Jade, für deinen Besuch in meinem Blog und für das Lob. Ja, ich freue mich sehr über die Leuchterchen und dass sie nun zu Weihnachten unser Haus schmücken können.
      Herzliche Grüße, Elvira

      Löschen
  2. Wow! Einfach wunderschön!
    Und ich bewundere Dein Talent und Deine Geduld, diese Schätzchen so zauberhaft aufzuarbeiten!
    Ich wünsche Dir auch einen schönen 4. Advent, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Monika. Diesmal hatte ich etwas mehr Geduld, denn die Wartezeit kam mir nicht ganz so lang vor. Mag daran liegen, dass ich während der Trocknungszeit unter der Puderhaube durch andere Dinge abgelenkt wurde.
      Liebe Grüße von Elvira

      Löschen
  3. Liebe Elvira,
    So eine Geschichte hat ja ein tolles Ende! Nur schade dass du uns eine einzelne davon an der Wand zeigst und nicht beiden... oder sind sie sehr weit von einander getrennt?
    Ganz liebe Grüsse zum 4. Advent.
    Mariette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mariette,
    danke für deinen sehr lieben Kommentar. Die Lämpchen hängen etwas weiter von einander entfernt an der Wand. Weißt du, sie hängen links und rechts von unserem Riesenfernseher. Ich hatte euch ja mein Prachtstück mit dem Fernseher obendrauf schon einmal gezeigt. Wollte diesen Post nicht schon wieder mit dem Riesenteil "verzieren" ;o))
    Ganz viele liebe Grüße und einen wunderbaren 4. Advent

    Elvira

    AntwortenLöschen
  5. Whow, na wenn das mal keine Sahneteilchen sind! Ich kriege mich gerade gar nicht mehr ein, giere schon nach dem nächsten Flohmi ... so was will ich auch haben ;o) Liebste Grüsse, wundervoller Blog! Das Meisje

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mein Blog besucht hast. Danke vielmals für deinen lieben Kommentar. Darüber freue ich mich sehr.