Mittwoch, 22. Oktober 2014

Weiß und kein bisschen shabby

Die ersten Möbel unserer Tochter, die sie selbst angeschafft hat, waren grossteils von Ikea und schwarzbraun. Wen wundert es da, dass ihr das Zimmer bald "gruftig" vorkam, erst Recht, da die Räume im übrigen Haus immer heller und freundlicher wurden. Wie so oft bei jungen Menschen, war das Geld knapp und der Frust groß. Um sie zu trösten, sagte ich, dass man sich sein Zuhause auch mit wenig Geld schön machen kann. Ein Topf Farbe kostet schließlich nicht viel im Vergleich zu neuen Möbeln und natürlich durfte sie mit unserer Unterstützung rechnen. 
Voller Elan stürzte sich unser Kind in die Renovierungsarbeiten. Tapeten wurden entfernt, eine  helle Farbe kam an die Wand. Natürlich habe ich beim Streichen der Möbel tatkräftig mitgewirkt. Dennoch hat sie sehr viel selbst gemacht. Das Ergebnis erfüllte sie und uns mit Stolz, denn sie hat durch diese  Herausforderung nicht nur Geld gespart, sie hat auch ihren eigenen Stil und handwerkliches Geschick entwickelt.  

Der alte Schreibtisch wurde gegen einen kleinen Sekretär ausgetauscht. Auch der alte Küchenstuhl wurde durch neue Farbe aufgefrischt. Er ist nicht nur sehr bequem, sondern passt auch hervorragend zum Sekretär.



Der Clou ist jedoch der Nachtschrank, den mein Mann genau zum richtigen Zeitpunkt am Straßenrand gefunden hat. Der war zunächst in Metallic-Rot lackiert. Aus Sicht unserer Tochter "geht" die Farbe gar nicht. Nun sieht er so aus:



Auch der Kleiderschrank, der eigentlich gegen einen PAX (für den jedoch das Geld nicht reichte) ausgetauscht werden sollte, bekam ein neues Gesicht.


Die romantischen Möbelknöpfe von Liesbeth Dahl und die schön geschwungenen Schubladengriffe machen den alten Jugendzimmer-Schrank zu etwas Besonderem.



Das ganze Zimmer erstrahlt nun im neuen Glanz:




Unser Kind fühlt sich darin sehr wohl und wird nun vermutlich noch etwas länger im "Hotel Mama" residieren. :-))

Liebe Grüße

Elvira

Kommentare:

  1. Danke Elvira..... herzlich willkommen bei mir *g*

    Das Mädchenzimmer ist toll geworden..... das Tablett vom letzten Post hätte ich so dunkel gelassen....... und um das Kinderkleidchen links in der Leiste beneide ich dich....sooooo süß !!!!!!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elvira,
    Na da habt ichr alle ja etwas sehr tolles leisten können! Sehr elegant und schön sieht alles aus.
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mein Blog besucht hast. Danke vielmals für deinen lieben Kommentar. Darüber freue ich mich sehr.