Freitag, 31. Oktober 2014

Kleiner Flur ganz groß

Wir leben in einem Mittelreihenhaus auf dem Land in der Nähe von Hamburg. Alle Reihenhäuser, die ich kenne, haben eines gemeinsam - sie haben einen winzig kleinen Flur. 
Unser Haus wurde Anfang der 80er Jahre gebaut. Fenster und Türen sind - besser gesagt  waren - Mahagoni, denn nun sind sie weiß gestrichen. Bis es soweit war, verging sehr viel Zeit. Einerseits war uns das alles viel zu dunkel. Andererseits streicht man nicht einfach Fensterrahmen und Türen, oder!!? Warum denn nicht???
Dieser Umdenkprozess hat bei uns jedenfalls sehr lange gedauert.
Vom Flur gehen insgesamt 3 Türen ab, eine davon ist aus Glas, deren Rahmen natürlich ebenfalls in dunkelstem Mahagoni erstrahlte. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie trist der kleine Raum war. Aber er sah schon viel besser aus, als zum Zeitpunkt unseres Einzugs. Damals waren auch noch die Wände in dunklem Braun und die Decke in Beige gestrichen. GRUUUUSELIIIIG!!!

Jedenfalls wurde mit dem Streichen sämtlicher Fensterrahmen, Türen, Treppengeländer und Wände auch der gesamte Flur umgestaltet. Die große, dunkle Garderobenwand wurde in den Keller verbannt. Stattdessen hielten ein kleiner, weißer Schuhschrank, ein großer Spiegel, ein weißer Schlüsselkasten und zwei nostalgische Kleiderhaken Einzug. Das ist alles! Und so sieht es nun bei uns aus:





Das Wandtattoo habe ich anfertigen lassen. Es ist direkt neben der Tür angebracht. Mehr befindet sich nicht in unserem Flur. Aber weniger ist manchmal ja auch mehr. Jedenfalls haben wir jetzt mehr Raum. Optisch sowieso.

Liebe Grüße

Elvira

Kommentare:

  1. liebe elvira, dein flur sieht toll aus!!! auch bei mir war das meiste in braun und ich habe vieles gestrichen!!! einige dinge nicht, die sind so alt, daß sie auch nur SO schön sind, wie sie sind!!! aber wenn du jetzt durch das bloggerland ziehst, entdeckt man bei den "weißen" auch schon wieder manches braune, graue und schwarze teil und seltsamerweise finde ich das auch chic, was bis vor kurzem noch "unmöglich" war,
    lach!!! danke für deinen besuch und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      wie schön, dass du meinen Blog besucht und einen Kommentar hinterlassen hast. Ja, du hast recht, etwas Farbe sieht manchmal zwischen all dem Weiß auch ganz gut aus.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Elvira

      Löschen
  2. Euer Flur gefällt mir unheimlich gut und am liebsten würde ich gerade unseren Eingangsbereich auch mal "in Angriff nehmen". Leider fehlen mir dafür aber noch die Ideen, denn der Raum ist klitzeklein und viel Gestaltungsmöglichkeiten gibt es da nicht ..
    Aber ein bißchen (weiße) Farbe könnte da vielleicht auch Wunder bewirken, noch ist dieser Bereich ziemlich bunt und mediterran. Mit Deinem Beitrag hast Du mich zum Nachdenken gebracht ;)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,

    danke für deinen lieben Kommentar. Es freut mich sehr, dass dir unser Flur gefällt. Und es stimmt, ein bisschen weiße Farbe bewirkt wirklich wahre Wunder!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Elvira

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elvira,
    Oh wir erkennen diesem Gefühl. In unserem vorigen Haus hier in Georgia war die ganze Küche so dunkel und da haben wir auch alles geändert und es sah so schön aus! Da hat Campbell's Soup uns aber umziehen lassen... Wir waren so traurig; besonders nach soviel harte Arbeit! Ist aber trotzdem sehr gut verkauft worden.
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mein Blog besucht hast. Danke vielmals für deinen lieben Kommentar. Darüber freue ich mich sehr.